Kategorie | Allgemein

Anhängerkupplung (AHK) einbauen

Geschrieben am 01 März 2015 by andy

Für den Grand Cherokee als starke Zugmaschine empfiehlt es sich eine Anhängerkupplung zu installieren. Der grosse SUV darf bis zu 3,5 Tonnen ziehen und eignet sich somit optimal für zuverlässiger Lastesel von grossen Wohnwagen und Trailern.

Auf dem Markt gibt es eine grosse Auswahl an Anbieter die sich auch in der Qualität entscheiden. Die renommiertesten Vertreter sind Westfalia, Thule, Brink, MVG.

 

Die Komplettpreise incl. Montage schwanken stark. Für die empfehlenswerte abnehmbare Kupplung sollten 700 – 1.200 EUR kalkuliert werden. Jeep verlangt in der Vertragswerkstatt ca. 1.700 EUR für die abnehmbare Version. In beiden Fällen sind Material, Montage und Anschluss an das Bordnetz inbegriffen. Die Fachwerkstatt führt die Arbeiten nach der Herstellervorgabe aus.

ahk_westfalia_jeep

AHK

Natürlich können versierte Jeep-Fahrer auch eine Eigenmontage in Betracht ziehen. Notwendige Komponenten sind einfach über das Internet zu bestellen: Anhängerkupplung (strarr oder abnehmbar) und ein passender Elektrosatz sind schnell besorgt. Auch der Anbau der eigentlichen Kupplung ist für den Schrauber nicht das Problem, da nur einige handwerkliche Griffe benötigt werden. Etwas problematischer wird es bei dem Verbinden des nötigen Elektrosatzes an das Bordnetz. Beim Jeep Grand Cherokee sind leider keine vorkonfektionierte Stecker oder Adapter zum direkten Anschluss vorbereitet, so müssen einzelne Verbindungen hinter Verkleidungen im Kofferraum aufgetrennt oder abgegriffen werden (via „Stromdiebe“). Eine dem Elektrosatz beiligende ausführliche Anleitung hilft bei dieser etwas mühseligen Prozedur.
Für diese Arbeit sind ca. 4 Stunden zu veranschlagen – je nach Erfahrung zum Thema Elektrotechnik weniger.

Eine anschliessende Vorführung ist beim TÜV nicht notwendig, ebenso entfällt eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere.

Auf eBay gibt eine Vielzahl von Angeboten von Anhängerkupplungen.


Kommentare

Kommentare