Archive | September, 2013

Tags:

Fiat und Chrysler bündeln Kundenservice unter der traditionsreichen Marke Mopar

Posted on 30 September 2013 by andy

Die Fiat S.p.A. und die Chrysler Group LLC bauen ihre Kooperation in Europa weiter aus. Auch in Deutschland sind die Bereiche Kundenservice, Dienstleistungen und Ersatzteilversorgung nun unter der traditionsreichen Marke Mopar zusammengefasst. Dadurch wird die  Betreuung von Händlern und Kunden der Marken Abarth, Alfa Romeo, Lancia, Chrysler, Dodge, Fiat, Fiat Professional und Jeep noch effizienter gestaltet werden.

Mopar, eine Abkürzung der beiden Begriffe Motor und Parts, ist eine vor 75 Jahren gegründete Marke der Chrysler Group LLC, die schnell zum Inbegriff für Hochleistungskomponenten für Straßenfahrzeuge wurde. Heute, lange nach dem Ende der Ära der so genannten „Muscle Cars“, umfasst das Angebot von Mopar mehr als 500.000 Ersatzteile und Zubehörartikel, die in über 120 Ländern vertrieben werden. Mopar betreibt weltweit rund 50 Zentrallager, 45 Verkaufsniederlassungen und 20 Kundencenter. Mehr als 12.000 Händler und Vertriebspartner sind weltweit der Organisation von Mopar angeschlossen.

Mopar entwickelt Komponenten für die Fahrzeugindividualisierung in enger Zusammenarbeit mit den für das jeweilige Modell verantwortlichen Projektteams. Zu den Dienstleistungen gehören außerdem Garantie- und Wartungsprogramme für die über 70 Millionen Besitzer von Fahrzeugen der Konzernmarken. Zuständig für den Wirtschaftsraum EMEA (Europe, Middle East, Africa) betreibt Mopar fünf Callcenter. Deutschland und 15 weitere Nationen werden aus dem norditalienischen Arese (Nähe Mailand) betreut, wo rund 400 Mitarbeiter rund um die Uhr und in 13 Sprachen Anfragen beantworten.

Mopar

In den Tätigkeitsbereich von Mopar fällt darüber hinaus der technische Service, darunter die Entwicklung modernster digitaler Programme zur Kundenbetreuung. Dazu gehören auch Applikationen für Smartphones, durch die einfach und schnell Hilfe geboten werden kann. Beispiele dafür sind die kostenlosen Apps „Ciao Fiat Mobile“, „Lancia Everywhere Mobile“, „Alfa Romeo InfoMobile“, „I am Jeep Mobile“, „Abarth24h Mobile“, „Fiat Professional Mobile“ und „Fiat Ducato Camper Mobile“.

„Mit dem Aufbau von Mopar im europäischen Wirtschaftsraum werden Synergien zwischen Fiat und Chrysler optimal genutzt, eine bessere internationale  Versorgung gewährleistet und die Kundenbetreuung noch effizienter gestaltet“, betont hierzu Daglef Seeck, Direktor Parts & Services bei der Fiat Group Automobiles Germany AG.

Comments (0)


Random Images

Facebook-News

Jeep Grand Cherokee hat einen Beitrag geteilt. ... See MoreSee Less

This is the off road pages from my wk2 overland 20...

3 days ago  ·